›Junge Türkin vom Bruder ermordet, weil sie ihren Cousin nicht heiraten wollte‹, so oder ähnlich lauten manche Schlagzeilen.

Zwangsheirat und Ehrenmord? Das ist nur ein Aspekt so genannter Ehrverbrechen. Berichte über Steinigungen empören die Weltöffentlichkeit. Opfer sind Frauen, denen man Ehebruch vorwirft. Hier steht neben der Ehre die weibliche Sexualität im Zentrum. Genau so wie beim Kult um die Jungfräulichkeit. Dass solche Ereignisse immer im Kontext familiärer Strukturen mit bestimmten Rollenverteilungen zu lesen sind und die Präventionsarbeit genau dort beginnen muss, lesen Sie unter Familie und Gesellschaft.

Menu