Die freie Wahl des Ehepartners oder der Ehepartnerin ist ein Menschenrecht. Dennoch werden auch in der Schweiz Frauen und Männer gegen ihren Willen zu Heirat und Ehe gezwungen.

Zwangsheirat ist demnach eine Menschenrechtsverletzung – und damit eine Verletzung der Würde, denn Menschenrechte basieren auf der Menschenwürde.

«Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren […]»
Art. 1 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948

Würde schafft eine gemeinsame Basis für alle. Sie bietet einen Ausgangspunkt für Diskussionen über Menschenrechte. Werte aber grenzen ab: Im transkulturellen Kontext ist das Betonen von Werten besonders heikel. Denn durch Wertediskussionen können Gemeinschaften oder Minderheiten abgewertet oder entwertet werden. Gleichzeitig wird das Eigene dann tendenziell überbewertet.

Um in unserem vielkulturellen Land den gesellschaftlichen Kitt zu wahren, ist also gegenseitiger Respekt und Toleranz wichtig. Auch hat Migration viele positive Aspekte, die es hervorzuheben gilt. Schliesslich hat in der Schweiz heute jede dritte Person einen Migrationshintergrund.
Aber es ist genauso wichtig und grundlegend, dass wir Menschenrechtsverletzungen ansprechen und sie zu überwinden suchen. Zum Beispiel die Zwangsheirat.

Von einer Zwangsheirat sprechen wir dann, wenn die Verheiratung gegen den Willen mindestens einer der beiden Beteiligten geschieht. Wenn also die Braut, der Bräutigam oder beide zur Ehe gezwungen werden. Das scheint auf den ersten Blick einfach. Aber wann genau liegt Zwang vor? Wie kommt er zustande? Und warum zwingt eine Familie ihre Angehörigen dazu, eine Heirat einzugehen?
Darauf gibt es keine simplen Antworten. Die Ursachen  sind vielfältig und die Formen von Zwang zu Heirat oder in Beziehungen ebenfalls.

Bei Begriffe und Definitionen erfahren Sie, was man unter Zwangsheirat oder einer Zwangsehe versteht. Unter Rechte und Gesetze erhalten Sie einen Überblick über juristische Bezüge zum Thema Zwangsheirat und die Gesetzeslage in der Schweiz. Auf das Wie und Warum finden Sie Antworten bei Ursachen. Beim Glossar sehen Sie Definitionen zu wichtigen Begriffen. In Fragen und Antworten  sowie unter Fehlannahmen erhalten Sie weitere Einblicke in die Thematik.

Menu